Spannender Saisonabschluss mit Herzschlagfinale

Am 10. Juni fand die diesjährige Saison der aktiven Billardspieler des PBC Gelnhausen e.V. ihren krönenden Abschluss. Konnten die 1., die 3. und die 4. Mannschaft bereits die Sommerpause genießen, so hatte die 2. Mannschaft das Ziel, den Aufstieg in die Landesliga im Rahmen eines Relegationsturnieres zu schaffen, was letztendlich auch gelang.

Zunächst stand der wichtigste Spieltag der Saison unter keinem guten Stern, musste doch mit Sebastian Scheffel ein wichtiger Stammspieler der 2. Mannschaft krankheitsbedingt absagen. Die Erwartungen waren deshalb etwas gedämpft. Gegen 11:00 Uhr begann die erste Begegnung in der Spielstätte in Karben. Die mitgereisten Vereinsmitglieder des PBC Gelnhausen unterstützen von Anfang an die 2. Mannschaft, die in der Besetzung Thomas Russell (Mannschaftskapitän), Jürgen Appel, Jürgen Teich und Christian Lambert antraten. Trotz teils hervorragender Partien verlor man denkbar knapp und etwas unglücklich gegen die Mannschaft des PBF Bissenberg mit 3:4.

Damit war die weitere Marschroute klar: Es mussten die beiden letzten Partien unbedingt gewonnen werden, um den Aufstieg in die Landesliga noch zu erreichen.

Im nächsten Spiel stand man der Mannschaft des BC Sharks Hanau e.V. 4 gegenüber. Hier zeigte sich allerdings die Klasse unserer Spieler, die sich in dieser Partie klar mit 4:2 durchsetzen konnten.

Daraufhin gab es am Abend das alles entscheidende, erneute Aufeinandertreffen mit der Mannschaft des PBF Bissenberg. Jetzt spielten und kämpften die Spieler des PBC Gelnhausen 2 sensationell. Erlaubte sich Thomas Russell, der an diesem Tag bisher alle seine Partien gewann, eine erste Schwäche, so schlugen seine Teamkameraden zurück. An dieser Stelle zeigte sich wieder einmal, wie wichtig eine gute Mannschaftsleistung ist! So entschied nicht nur Jürgen Appel, der an diesem Tag ebenfalls in einer grandiosen Form war, seine Partie für sich. Auch Christian Lambert und Jürgen Teich, der zuvor nicht so Recht in sein gewohntes Spiel fand, gewannen ihre Partien und es stand nach der Hinrunde bereits 3:1 für den PBC Gelnhausen. In der Rückrunde bedurfte es nur noch eines Sieges. Während zwei Partien noch im Gange waren, konnte Jürgen Appel sich als erster durchsetzen und der Sieg war unseren Jungs damit nicht mehr zu nehmen. Damit konnten die übrigen Spieler ihre Partien abbrechen und sich sogleich dem verdienten Feiern widmen.

Ebenfalls eine erfolgreiche Saison spielte die 1. Mannschaft (Oberliga) in der Besetzung Michael Haag (Mannschaftsführer), Andreas Forster, Uwe Kaiser, René Schuster und Helmut Voigt. Nachdem der Saisonauftakt aufgrund Krankheit und urlaubsbedingter Ausfälle etwas durchwachsen verlief, fand die Mannschaft in der Rückrunde wieder zu gewohnter Stärke. Mit 3 Siegen aus den letzten 3 Spielen kletterte man in der Tabelle wieder nach oben und sicherte sich zum Saisonabschluss den 4. Platz in der höchsten hessischen Liga.

Die 3. Mannschaft (Bezirksliga) kann auch auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, wenngleich man am Ende denkbar knapp den zweiten Tabellenplatz und damit die Chance zum Aufstieg verpasste. In der Besetzung Andreas Hess (Mannschaftsführer), Stephan Brown, Bodo Horlitz, Matthias Matzek und Alexander Reisert belegte man am Saisonende den dritten Tabellenplatz. Insbesondere Alexander Reisert spielte eine überragende Saison und gewann 23 seiner insgesamt 28 Spiele. Kein anderer Spieler konnte mehr Siege einfahren. Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Unsere 4. Mannschaft (Kreisliga) spielte in der Besetzung Heiner Petzold (Mannschaftsführer), Jeremias Naumann, Kevin Pergam, Mattheo Provot, Florian Stümke und Hans-Jürgen Wolffhardt ebenfalls eine gute Saison und landete zum Schluss im Tabellenmittelfeld. Obwohl diese Mannschaft vor allem dazu gebildet wurde, um neuen oder jungen Spielern im Verein möglichst schnell die Möglichkeit zu geben, Wettkampferfahrung zu sammeln, konnte sie die Saison erfolgreich gestalten und landete auf Tabellenplatz 5. Hervorzuheben ist dabei die Leistung von Hans-Jürgen Wolffhardt, der seine erste Saison mit einer Siegquote von 85 % abschließen konnte. Respekt!

Der Ausblick für die nächste Saison stimmt verheißungsvoll. Durch den Aufstieg der 2. Mannschaft ist der PBC Gelnhausen in der nächsten Saison nun auch wieder in der Landesliga vertreten und kann seinen Spielern damit fast die komlette Bandbreite aller Ligen anbieten.

Insbesondere leistungsorientierte Spieler haben die Möglichkeit, sich über die Landesligamannschaft langsam an die Oberligamannschaft heranzutasten. Anfänger und Hobbyspieler können in der Kreisliga, fortgeschrittene Spieler in der Bezirksliga antreten.

Dass nun bis Anfang September die sogenannte Sommerpause andauert, heißt allerdings nur, dass keine Ligaspiele stattfinden. Billard wird natürlich weiterhin geübt und gespielt. Aufgrund des gut klimatisierten Spielraums sind auch hohe, sommerliche Temperaturen kein Hindernis. Vor allem freitags finden sich viele zum Wochenabschluss im Vereinsheim an den Tischen wieder. Interessierte sind gerne eingeladen, sich unseren Verein zu den Öffnungszeiten anzuschauen und auch mal selbst zu spielen.

Wir freuen uns auf Euch!

Sportliche Grüße,
Vorstand PBC Gelnhausen e.V.